Skitour auf den Schwarzkopf

Steile Anstiege, atemberaubende Szenerie, beste Schneeverhältnisse - willkommen am Schwarzkopf

Der Schwarzkopf ist eine echte "Bergtour". Vergeblich sucht man liebliche Hänge, auf denen sich Sktoureneinsteiger besonders wohl fühlen. Die Skitour auf den Schwarzkopf ist steil und lang, dafür bietet sie atemberaubende Ausblicke in die Welt des Nationalparks Hohe Tauern und beste Schneeverhältnisse meist den gesamten Winter über - sichere Verhältnisse vorausgesetzt.

Der Weg auf den Schwarzkopf

Die Tour auf den Schwarzkopf startet direkt in Bad Fusch oberhalb des Ortes Fusch. Wenn Sie sich beim Zeller See befinden und auf die Berge im Süden Blicken, dann sehen Sie ihn schon von weiten. Spätestens wenn Sie bei der Autofahrt näher kommen und die steilen Hänge größer werden, erahnen Sie, welche Tour hier wartet.

Ganz so schlimm ist es aber nicht - die Tour startet beim Parkplatz in Bad Fusch und folgt erstmal einer Forststraße. Die verlassen wir allerdings und folgen dem Sommerweg in Richtung Rieger Alm. Steil geht es bergauf und man gewinnt schnell an Höhe. Bei der Rieger Alm folgen wir dem gewaltigen Kar noch oben und die Aussicht wird besser. Oberhalb der Rieger Hochalm wechselt die Spur beim engen "Durchschlupf" die Seite und zieht auf der Linken Seite durch das Grünkar.

Links geht es weiter hoch zur Grünen Lacke (zugefrohren), von wo aus man das erste Mal einen Blick auf den tollen Gipfel werfen kann. Weiter südwärts noch ca. 300 bis 400 Höhenmeter über steiles Gelände auf den beeindruckenden Aussichts-Gipfel des Schwarzkopfes. Bei der Abfahrt folgen wir grundsätzlich der Aufstiegsspur, wobei sich im tollen Kar oberhalb der Rieger Alm jeder seine eigene Spur finden wird. Die Hänge sind durchwegs steil und die Tour auf den Schwarzkopf verlangt duchgängig sichere Schneeverhältnisse - Lawinenlagebericht unbedingt checken.

Fact Box

Beste Tourenzeit:
besonders Frühjahr, bei sicheren Verhältnissen auch im Hochwinter
Höhenmeter Aufstieg:
1.600 hm
Höhenmeter Abfahrt:
1.600 hm
Gehzeit:
ca. 4,5 - 5 Stunden
Technik Aufstieg:
Steiler Anstieg, sicher Spitzkehrentechnik
Kondition:
Anspruchsvoll - gute Ausdauer und Skitourenerfahrung sind von Nöten
Ausgesetzte Stellen:
Nein
Technik Abfahrt:
Herrliche, aber steile Hänge meist mit gutem Schnee. Sichere Skitechnik ist Voraussetzung
Exposition Aufstieg:
Nord
GPS Position:
Längengrad: 12,860768
Breitengrad: 47,167004
Parken und Einkehr:
Parken in Bad Fusch, Einkehrtipp danach ins Hotel Lampenhäusl
Exposition Abfahrt:
Nord

Nicht vergessen

Lawinenlagebericht Salzburg
Hier geht es zum Lawinenlagebericht ...
  • Warme Wechselkleidung
  • Wetterschutzkleidung
  • Haube, Handschuhe, Skihelm
  • Sonnen- und Skibrille
  • Sonnenschutz für die Haut
  • Im Frühling - Harscheisen (Aufstieg kann vereist sein)
  • Sicherheitsausrüstung bestehend aus Pieps, Schaufel, Lawinensonde
  • Ausreichend Proviant und Flüssigkeit 
  • Info über Wetter und Lawinenlagebericht
  • Kartenmaterial und Toureninformation
  • Mobiltelefon, Fotoapparat, ev.Feldstecher

Lampenhäusl TIPP

Wenn Sie sich schon immer gefragt haben, welches das tolle Bergmassiv oberhalb von Fusch ist, das man von Weitem hinter dem Zellersee erkennt - es ist das Gebiet um den Schwarzkopf. Wenn Sie gerne lange Skitouren gehen und dabei nicht verzichten wollen auf herrliche Panoramen und atemberaubende Tauerngipfel, dann steigen Sie auf den Schwarzkopf. Das Hotel Lampenhäusl ist der optimale Ausgangspunkt dafür. Vom Hotel erreichen Sie Bad Fusch in wenigen Minuten und nach der Tour wartet nicht nur unser Restaurant mit schmackhaftem Essen, sondern wir bieten auch unseren Wellness- und Relaxbereich - da werden die müden Muskeln sofort wieder munter. Die Skitour auf den Schwarzkopf wartet - wir freuen uns auf Sie.

Passende Angebote

Rufen Sie uns heute unter +43.6546.215 an
Call us today +43.6546.215

Wir freuen uns auf Ihre Anliegen
We look forward to take care of your concerns

Jetzt online buchen     Kontaktieren sie uns
Book online now     Get in touch with us